Verwirklichungschancen SOS-Kinderdorf - Zum Zusammenhang von Capabilities und Handlungsbefähigung

 

Thema:

SOS-Kinderdörfer stellen eine familienförmige Art der Fremdunterbringung im Bereich stationärer Jugendhilfe dar. Dieses spezifische Setting zielt im Kern auf die Befähigung von Kindern und Jugendlichen zu eigenständiger Lebensführung. Im Zentrum des kooperativen Forschungsprojektes steht die Frage, welche Bedingungen des Aufwachsens in SOS-Kinderdörfern dazu in der Lage sind die Handlungsbefähigung von Kindern und Jugendlichen zu befördern. Bezugnehmend auf Konzepte des Capability-Approaches, werden hierfür Aspekte sozialer Verwirklichungschancen mit Aspekten personaler Handlungsbefähigung verknüpft.

Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit dem Deutschen Jugendinstitut München DJI.

 

Vorgehen:

Das empirische Vorgehen ist multiperspektivisch angelegt und umfasst im Wesentlichen zwei Kernmodule:
Mittels längsschnittlicher Analysen wird die Entwicklung bestimmter Elemente der Handlungsbefähigung Jugendlicher in SOS-Kinderdörfern erhoben (zwei Erhebungszeitpunkte). Die so ermittelten Veränderungen dienen als Grundlage einer Auswahldiagnostik für vertiefende Analysen. Anhand rekonstruktiver Interviews sowohl mit Jugendlichen, deren Handlungsbefähigung sich im Erhebungszeitraum deutlich verändert hat, wie auch mit deren pädagogischen Begleitern, soll der Frage nachgegangen werden, welche Faktoren zu den festgestellten Veränderungen geführt haben, und ob und inwieweit sich diese den Bedingungen des Aufwachsens in SOS-Kinderdörfer zu schreiben lassen. Flankiert wird diese Vorgehensweise durch die Analyse bereits vorhandener Verlaufsdaten zur Entwicklung der Jugendlichen.

Die Analyse der Rahmenbedingungen sowie der pädagogischen Arrangements in den SOS Kinderdörfern erfolgt durch das DJI.

 

Auftraggeber:

SOS-Kinderdorf e. V. Deutschland / Sozialpädagogischen Institut (SPI) des SOS-Kinderdorf e. V. Deutschland.

 

Team:

Prof. Heiner Keupp, Dr. Florian Straus (Projektleitung), Soz. M.A. Angela Wernberger (Koordinatorin), Dr. Renate Höfer.

 

Publikationen:

Höfer, R., Sievi, Y, Straus, F., Teuber, K. (2017): Verwirklichungschance SOS-Kinderdorf. Handlungsbefähigung und Wege in die Selbstständigkeit. Opladen, Berlin, Toront: Verlag Barbara Budrich.