Gerhard Hackenschmied

 
Gerhard Hackenschmied

Tel.: 089-5435977-8

E-Mail: hackenschmied@ipp-muenchen.de

Dipl.-Psychologe; Molkereifachmann, Personalfachkaufmann (IHK)

Kurzvita:

  • Studium der Psychologie an der LMU München, Vertiefungsfächer angewandte Sozialpsychologie und Familienpsychologie
  • langjährige Tätigkeit in der Jugendhilfe in einer therapeutischen Wohngemeinschaft für suchtgefährdete Jugendliche, größtenteils in Leitungsfunktion
  • Seit 2011 wissenschaftliche Tätigkeit am IPP München [Studien zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt und Misshandlung in Institutionen (Kloster Ettal, Stift Kremsmünster, Odenwaldschule, Bistum Hildesheim, Heime in Bayern)];

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Mosser, P./Hackenschmied, G. (2019). Organisationsspezifische Risiken für sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche am Beispiel des Bistums Hildesheim In: C. Bowe-Träger/J. Gebrande (Hrsg.): Sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch in der katholischen Kirche. Hildesheim: Olms-Verlag.
  • Hackenschmied, G. & Mosser, P. (2018). Individuelle und kollektive Aufarbeitung sexualisierter Gewalt am Beispiel der Odenwaldschule – ein Werkstattbericht. In U. Haerendel (Hrsg.), „Kindheitsverletzungen“ – Wie gehen wir heute mit sexueller Gewalt an Kindern um? (epd-Dokumentation ). Frankfurt a.M.: Evangelischer Pressedienst.
  • Mosser, P., Dill, H., Hackenschmied, G., Straus, F. (2018). Heimkinder zwischen 1949 und 1975 und die Beratungs- und Unterstützungsarbeit der bayerischen Anlaufstelle (im Rahmen des Fonds Heimerziehung). Verfügbar hier
  • Keupp, H., Mosser, P., Busch, B., Hackenschmied, G. & Straus, F. (2018). Die Odenwaldschule als Leuchtturm der Reformpädagogik und als Ort sexualisierter Gewalt. Eine sozialpsychologische Perspektive. Wiesbaden: VS.
  • Hackenschmied, G. & Mosser, P. (2017). Gutachten – Untersuchung von Fällen sexualisierter Gewalt im Verantwortungsbereich des Bistums Hildesheim – Fallverläufe, Verantwortlichkeiten, Empfehlungen, Institut für Praxisforschung und Projektberatung. Verfügbar hier
  • Hackenschmied, G. & Mosser, P. (2017). Kirchliche Einrichtungen als Orte sexualisierter Gewalt. In A. Retkowski, A. Treibel & E. Tuider (Hrsg.), Handbuch sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Keupp, H., Straus, F., Mosser, P., Gmür, W. & Hackenschmied, G. (2017). Schweigen – Aufdeckung – Aufarbeitung. Sexualisierte, psychische und physische Gewalt im Benediktinerstift Kremsmünster (Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Keupp, H., Straus, F., Mosser, P., Gmür, W. & Hackenschmied, G. (2017). Sexueller Missbrauch und Misshandlungen in der Benediktinerabtei Ettal. Ein Beitrag zur wissenschaftlichen Aufarbeitung (Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend). Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Hackenschmied, G., Keupp, H. & Straus, F. (2016). Wissenschaftliche Rekonstruktion sexualisierter Gewalt als Aufgabe reflexiver Sozialpsychologie. Am Beispiel zweier Benediktiner-Internate. In C. Helfferich, B. Kavemann & H. Kindler (Hrsg.), Forschungsmanual Gewalt: Grundlagen der empirischen Erhebung von Gewalt in Paarbeziehungen und sexualisierter Gewalt (S. 161–175). Wiesbaden: Springer VS.